Vorteile des Systembaus

Der Begriff Systembau steht für eine Entwicklung im Bausektor, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die positiven Eigenschaften modernster Materialien miteinander zu verbinden. Die Beständigkeit von Stein, die Wärme von Holz und die Flexibilität von Stahl, werden in Verbindung mit neuesten Verarbeitungsmethoden zu werthaltigen, komfortablen und hochwertigen Bauwerken vereint.

Die vielfältigen Möglichkeiten der zur Perfektion gereiften Vorfertigung führen zu einer Qualität und Flexibilität die noch vor wenigen Jahren unvorstellbar waren. Erstklassige Gebäude können dem sich ändernden Platzbedarf angepasst werden oder gar einem Standortwechsel des Eigentümers folgen.

Ein bedeutender Vorteil des "Systembaus" liegt in den extrem kurzen Bauzeiten, die wiederum eine erhebliche finanzielle Entlastung bedeuten. Systembau bedeutet modernes Bauen mit neuester Technik, für höchste Ansprüche und jeden Bedarf.

  • Bis zu 70% kürzere Bauzeiten durch eine hohe Vorfertigung, die zudem eine präzise Ausführung sicherstellt und für absolute Termintreue sorgt.
  • Absolute Kostensicherheit und -transparenz über das gesamte Bauprojekt.
  • Einen Ansprechpartner über die gesamte Bauzeit für alle Gewerke.
  • Individuelle Architektur ohne Konventionen.
  • Verwendung modernster Materialien unter konsequenter Nutzung derer Vorteile für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche.
  • Niedrige Betriebskosten dank modernster Technik und Isolationswerte, die im Massivbau nur mit hohem Aufwand zu erzielen sind.

Einsatzbereiche

Systembau

Modulbau - Baustelleneinrichtungen - Büros - Duschräume - Einhausungen - Erste-Hilfe-Stellen - Hallenbüros - Heizzentralen - Hotels - Kindergärten - Klassenzimmer - Lagerhallen - Leichtbauhallen - Materialcontainer - Operationssäle - Produktionshallen - Reithallen - Sanitäreinheiten - Schaltzentralen - Container - Schulgebäude - Seecontainer - Technikcontainer - Unterkünfte - Verwaltungsgebäude - Werkstätten - Wohnheime – Vordächer – Zaunanlagen… u.v.m.